Kontakt

Lingualzahnspange

Bei der Lingualtechnik wird die feste Zahnspange auf der Rückseite der Zähne befestigt (lingual = zungenseitig). Der Vorteil: Von außen ist die Zahnspange nahezu nicht mehr zu sehen. Die Lingualzahnspange funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie klassische feste Zahnspangen. Daher lassen sich mit ihr auch gravierende Zahnfehlstellungen korrigieren.

Wir verwenden dazu das Incognito™- und das WIN-System, bei denen die Brackets computergestützt individuell an Ihre Zahnform angepasst werden. Damit sind flachere Brackets möglich, die angenehmer zu tragen sind. Die Lingualtechnik ist für nahezu alle Zahnfehlstellungen geeignet. Sie wird als Alternative zu einer herkömmlichen festen Zahnspange verwendet. Auch Kinder und Jugendliche können mittels Lingualtechnik behandelt werden.

Lingualzahnspange

Die Vorteile im Überblick:

  • Die Spange ist von außen so gut wie nicht zu sehen.
  • Die Komponenten werden im Voraus präzise am Computer geplant und individuell für Sie angefertigt.
  • Die sehr flachen Brackets und flexiblen Behandlungsbögen sind angenehm zu tragen und in aller Regel allergiefrei.
  • Die Behandlungsfortschritte werden eher sichtbar, da die Zähne besser zu sehen sind.
  • Das Sprachempfinden wird erfahrungsgemäß nicht eingeschränkt.
  • Wissenschaftliche Studien konnten zeigen, dass Entkalkungen (weiße Flecken auf den Zähnen) bei der Lingualtechnik im Vergleich zu herkömmlichen Zahnspangen weniger häufig auftreten.

Weitere Informationen rund um die Behandlung mit den Lingualzahnspangen finden Sie in unserer KFO-Infowelt.